Wappen Gemeinde Reingers
Logo Gemeinde Reingers

 




Frau in Gras
Newsbox - Beiträge

 

Wechsel an der Spitze der NÖ-Kinderbetreuung



Bgm. Roland Zimmer übernimmt die Obmannschaft des Vereins NÖ-Kinderbetreuung von Doris Maurer und damit die "Aufsicht" über 200 Kinder


 


Wechsel an der Spitze der NÖ-Kinderbetreuung!

Bgm. Roland Zimmer übernimmt die Obmannschaft des Vereins NÖ-Kinderbetreuung von Doris Maurer und damit die „Aufsicht“ über 200 Kinder.

Bei der Generalversammlung des Vereins NÖ-Kinderbetreuung am 12. April im Konferenzraum des Waldviertler Kernlands wurden die Weichen für einen nachhaltigen Bestand der NÖ-Kinderbetreuungseinrichtungen gelegt. Die zwölf Standortgemeinden haben sich dazu entschlossen den bis dahin privat geführten gleichnamigen Verein beizutreten. Nach einem kurzen Rückblick auf die Entstehung des Vereins präsentierte die Gründerin und ehemalige Obfrau Doris Maurer die aktuellen Zahlen. Derzeit werden von 20 Betreuerinnen über 200 Kinder in 12 Standorten betreut. Die zahlreichen Sonderangebote wie die Osterwerkstatt, die Bewegungswerkstätten oder die Mutter- Kind-Treffen werden sehr gut angenommen.  „Es gab viele sehr schöne, aber auch turbulente Momente beim Aufbau der Kinderbetreuungseinrichtungen, durch den Beitritt der Gemeinden ist der nachhaltige Bestand gesichert und ich kann die Obmannschaft in neue Hände legen.“, ist Maurer begeistert und auch erleichtert. Maurer bleibt dem Verein aber weiterhin in beratender Funktion erhalten.

Bei der anschließenden Wahl des neuen Vorstandes, wurde Bgm. Roland Zimmer als neuer Obmann vorgeschlagen und einstimmig gewählt. Worauf Maurer sogleich Ihre NÖ-Kinderbetreuungs – Jacke auszog und dem neuen Obmann mit einem Lächeln überreichte: „Ich bin sicher, die passt dir Gut!“ Dem neuen Obmann stehen Bgm. Gerhard Wandl und Bgm. Christian Seper als Stellvertreter zur Seite. Den Kassier übernahm Bgm. Andreas Kozar, Stellvertreter wurde Vizebgm. Christoph Haider, Bgm. Friedrich Fürst übernahm den Schriftführer, seine Stellvertretung übernahm Bgm. Ludmilla Etzenberger. „Es ist mir wichtig, dass die Eltern in unserer Region die Wahlfreiheit haben Arbeiten zu gehen, oder sich ganz der Kinderbetreuung zu widmen. Mit dem Angebot der NÖ-Kinderbetreuung ist diese Wahlfreiheit gesichert. Daher übernehme ich gerne und mit Stolz die Obmannschaft des Vereins NÖ-Kinderbetreuung.“, ist Zimmer überzeugt, von der Wichtigkeit dieser Einrichtungen für die Eltern und die Gemeinden.  

Die NÖ Kinderbetreuung eröffnete im Februar 2014 die ersten vier Tagesbeteuungseinrichtungen in den Gemeinden Albrechtsberg, Schönbach, Grafenschlag und Waldhausen für Kinder unter 2,5 Jahren. Am Nachmittag werden in den Einrichtungen auch Kindergartenkinder und Volksschulkinder betreut. Im Herbst folgten weitere 5 Standorte (Ottenschlag, Martinsberg, Reingers, Gföhl, Bad Traunstein und Rastenfeld) und 2015 wurden nochmals 2 Standorte (Gutenbrunn und Sallingberg) eröffnet. Mit 12 Standorten zählt die NÖ-Kinderbetreuung zu einem der größten Träger von Tagesbetreuungseinrichtungen im Land Niederösterreich.

Foto: NÖ-Kinderbetreuung

Im Bild: Der neue Vorstand der NÖ-Kinderbetreuung: Bgm. Ludmilla Etzenberger, Bgm. Andreas Kozar, Bgm. Gerhard Wandl, Bgm. Roland Zimmer, Bgm. Christian Seper, Vizebgm. Christoph Haider, Bgm. Friedrich Fürst


Pfeil nach oben

 

 

Gemeindeamt Reingers

Reingers 81, 3863 Reingers
Telefon 02863/8208
Faxnummer 02863/8208-4
E-Mail gemeinde@reingers.at


Amtszeiten

Montag bis Freitag: 7.00 bis 12.00 Uhr 
Mittwoch: 13.00 bis 17.00 Uhr

Waldviertel Nord
zuHaus im waldviertel